EIN PROFESSIONELLES RADRENNEN - 100 ANDERE AKTIVITÄTEN

Deutschland Tour 2018 - 23. bis 26. August 2018! Deutschlands einziges Etappenrennen der Männer-Elite | mini tour | Jedermann Tour | Ride Tour | Newcomer Tour | Expo |

Offizielles Jedermann Tour-Trikot 2018 jetzt erhältlich!

Neuauflage der Deutschland Tour war ein voller Erfolg

Der sehr hohe Zuschauerzuspruch entlang der Strecke und in den Etappenorten übertraf jegliche Erwartungen und zeigte die riesige Radsportbegeisterung in Deutschland.

Große Radsportbegeisterung in Deutschland

Bereits kurz nach dem sportlichen Finale der neuaufgelegten Deutschland Tour lässt sich ein positives Fazit ziehen. Die viertägige Rundfahrt von Koblenz nach Stuttgart hat einen sehr hohen Zuschauerzuspruch entlang der Strecke und in den Etappenorten erlebt, der alle Erwartungen übertroffen hat. Neben dem Profirennen ist auch durch die vielen Rahmenaktivitäten ein wahres Fahrrad-Festival entstanden, das für Begeisterung in den Etappenorten gesorgt hat.

„Die Neuauflage der Deutschland Tour ist ein voller Erfolg. Aus sportlicher Sicht haben wir spannende Entscheidungen und ein bis zum Ende offenes Rennen gesehen – genau so, wie wir es uns mit der Streckenplanung gewünscht haben. Die Profis, aber auch wir als Veranstalter, freuen uns, dass wir so einen großen Zuschauerzuspruch hatten. Von der spektakulären Teampräsentation am Deutschen Eck in Koblenz bis zum Finale am Schlossplatz in Stuttgart sind tolle Bilder aus Deutschland in die Welt gegangen“, fasst es der Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports Claude Rach zusammen.

Weitere Infos, Zahlen & Fakten hier:

Deutschland Tour 2018

Über 3.000 Starter bei der Jedermann Tour Stuttgart

Zwischen zwei Distanzen konnten die Jedermann-Teilnehmenden wählen. Der Startschuss fiel auf dem Schlossplatz, während das Ziel identisch mit dem Elite-Ziel auf der Theodor-Heuss-Straße war.

Stuttgart bietet große Kulisse für Hobbyfahrer

Unter dem Motto „Region Stuttgart. Deine Tour“ nahmen am Sonntagvormittag vor der Abschlussetappe der Profis rund 3.000 Hobbyradler die zwei unterschiedlichen Strecken rund um die Landeshauptstadt Baden-Württembergs in Angriff. Die kleine Runde über 57,5 Kilometer gewannen Lennart Jasper vom Rose Team Münsterland und Svenja De Buhr vom RSV Heidelberg, die größere Runde über 117,5 Kilometer entschieden Kai Miebach vom Team Strassacker 2 und Kerstin Pöhl vom RSV Stutttgart-Vaihingen/Passione Bici Girls für sich. Die Hobbysportler durften zwischen der kleineren „Weinbergrunde“ (57,5 Kilometer mit 686 Höhenmetern) und einer „Runde durch die Region Stuttgart“ (117,5 Kilometer mit 1.339 Höhenmetern) wählen. Die Entscheidung um den Sieg fiel jeweils auf der Theodor-Heuss-Straße, später auch finaler Schauplatz für das Eliterennen. 

Weitere Infos

Politt mit Happy End in Stuttgart

Nils Politt (Team Katusha-Alpecin) gewann die Finaletappe in Stuttgart vor dem Gesamtsieger Matej Mohoric (Team Bahrain-Merida).

Mohoric gewinnt Deutschland Tour

Nach den Plätzen zwei und vier an den Vortagen hat Nils Politt (Team Katusha-Alpecin) zum Abschluss der Deutschland Tour in Stuttgart noch ein versöhnliches Ende gefeiert. Der Kölner gewann nach 207,5 Kilometern und Start in Lorsch in einem turbulenten Finale der vierten Etappe den Sprint einer kleinen Spitzengruppe vor Matej Mohoric (Bahrain-Merida) und Damiano Caruso (BMC). Mit dem zweiten Etappenplatz auf der längsten Etappe der diesjährigen Rundfahrt besiegelte der Slowene Mohoric den Gesamtsieg der Deutschland Tour.

Bericht & Video

Ergebnisse

 

Mohoric schlägt in Merzig zu und übernimmt Rot

Sicherte sich den verdienten Sieg und das Rote Trikot im Schlusssprint von Merzig: Matej Mohoric.

Spannung bis zum Schluss

Nach Platz zwei am Vortag hat Matej Mohoric (Bahrain-Merida) die 3. Etappe der Deutschland Tour gewonnen. Der Slowene gewann nach welligen 177 Kilometern von Trier ins saarländische Merzig den Sprint einer dezimierten Favoritengruppe vor dem Kölner Nils Politt (Katusha-Alpecin) und Pieter Vanspeybrouck (Wanty-Groupe Gobert). Mit dem Etappenerfolg übernahm Mohoric durch die Bonussekunden im Ziel das Rote Trikot des Spitzenreiters von Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors), der Etappensiebter wurde.

Ausführlicher Bericht & Video

Ergebnisse

Schachmann holt Etappensieg und Rot in Trier

 

Setzte sich im Sprint einer vierköpfigen Ausreißergruppe im Ziel im Spurt durch: Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors).

Packendes Finale mit deutschem Erfolg

Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors) hat in einer engen Entscheidung die 2. Etappe der neu aufgelegten Deutschland Tour gewonnen. Nach 196 hügeligen Kilometern zwischen Bonn und Trier setzte sich der Berliner im Sprint einer vierköpfigen Spitzengruppe gegen Matej Mohorič (Bahrain-Merida) und Tom Dumoulin (Team Sunweb) durch. Der Kölner Nils Politt (Team Katusha-Alpecin) erreichte zeitgleich Platz vier. Mit dem Tagessieg übernahm Schachmann gleichzeitig das Rote Führungstrikot von seinem Teamkollegen und Auftaktsieger Álvaro Hodeg. 

Ausführlicher Bericht & Video

Ergebnisse

Eine Entscheidung im Foto-Finish:

 

Der Kolumbianer Álvaro José Hodeg (Team Quickstep-Floors) schlägt im Foto-Finish Pascal Ackermann (Team BORA-hansgrohe).

Hodeg gewinnt in Bonn Auftakt der Deutschland Tour

Álvaro José Hodeg (Quick-Step Floors) hat den Auftakt der Deutschland Tour für sich entschieden. Der Sprinter setzte sich nach 157 Kilometern und Start in Koblenz im Massensprint auf der Adenauerallee in Bonn in einer knappen Entscheidung vor dem Deutschen Meister Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) und Nicolo Bonifazio (Bahrain-Merida) durch. Damit übernahm der Kolumbianer gleichzeitig das erste Rote Trikot des Führenden der neuaufgelegten Deutschland Tour.

Ausführlicher Bericht & Video

Ergebnisse

Es ist angerichtet:

 

Tausende Radsport-Fans sorgten für eine überragende Stimmung bei der Team-Präsentation am Deutsche Eck in Koblenz.

Die Deutschland Tour beginnt

Nach einer umjubelten Team-Präsentation mit einigen tausend Radsportfans am Deutschen Eck startet die Neuauflage der Deutschland Tour morgen mit der Auftaktetappe von Koblenz nach Bonn. Das Profil verspricht auf vier abwechslungsreichen Etappen vom 23. bis 26. August sowohl Chancen für Sprinter als auch für Klassikerspezialisten. Das hochkarätige Starterfeld setzt sich aus 22 Mannschaften und 132 Profis zusammen. Die offizielle Starterliste wurde heute veröffentlicht.

Fotos der Teampräsentation

Zur Starterliste

Zur 1. Etappe

 

Teampräsentation vor historischer Kulisse

Die 132 Profis der Deutschland Tour kommen vor spektakulärer Kulisse mit der Gondel herunter zur Teampräsentation ans Deutschen Eck.

Die Deutschland Tour beginnt!

Am Vortag der 1. Etappe beginnen die ersten Aktivitäten des Fahrrad-Festivals Deutschland Tour. Rund um das Deutsche Eck öffnet die Expo Tour heute ab 15:00 Uhr für die Besucher ihre Pforten. Am Peter-Altmeier-Ufer präsentiert sich eine große Fahrradmesse mit interessanten Attraktionen zum Probieren und Mitmachen. Im Bereich des Spielhaus Koblenz findet zwischen 15:00 und 17:00 Uhr der „kinder+Sport mini tour" Rundkurs statt. Er erlaubt Kindern zwischen etwa 5 und 12 Jahren auf einer abgesperrten Strecke freies Fahren ohne Renncharakter.

Ab 17:30 Uhr stellen sich die 22 Teams mit ihren insgesamt 132 Fahrern den Zuschauern am berühmten Deutschen Eck am Fuß des Kaiser-Wilhelm-Denkmals vor. Die Profis werden mit der Seilbahn von der Festung Ehrenbreitstein dorthin gebracht und so bereits einen spektakulären Blick auf die Kulisse werfen können.

Zur Teampräsentation

Internationales Spitzen-Fahrerfeld startet

 

Zweikampf der Tour de France-Spitze bei der Deutschland Tour: Sowohl der Tour de France-Sieger Geraint Thomas (GBR) als auch der Zweite Tom Dumoulin (NED) starten bei der Deutschland Tour.

Thomas, Dumoulin und Bardet greifen an

In Koblenz beginnt nicht nur die Wiederauflage der Deutschland Tour sondern auch der Zweikampf der Tour de France-Spitze. Geraint Thomas (Team Sky) wird bei der Deutschland Tour sein erstes offizielles Rennen nach dem Gewinn der Tour de France bestreiten. Dort trifft er auf den Zweitplatzierten der Tour de France: Tom Dumoulin aus dem deutschen Team Sunweb. Auch der 27-jährige Niederländer hat sich für die Deutschland Tour entschieden, um in die zweite Saisonhälfte einzusteigen. Romain Bardet (AG2R La Mondiale), der die Tour de France in den vergangenen beiden Jahren jeweils auf dem Podium beendet hat, unterstreicht mit seiner Teilnahme die Attraktivität der neuen Deutschland Tour.

Die Team-Präsentation findet am Mittwoch, 22. August, um 17:30 Uhr in Koblenz am Deutschen Eck statt.

Weiterlesen

Spitzenfahrer zur Premiere:

Von den "Champs-Élysées" direkt zur Deutschland Tour: Tour de France-Sieger Thomas Geraint startet bei der Deutschland Tour.

Tour de France-Sieger Geraint Thomas startet bei der Deutschland Tour

Geraint Thomas (Team Sky) wird bei der Deutschland Tour sein erstes Rennen nach dem Gewinn der Tour de France bestreiten. Der 32-jährige Waliser hat sich für die viertägige Rundfahrt von Koblenz nach Stuttgart entschieden, um in die zweite Saisonhälfte einzusteigen. Neben Geraint Thomas, der auch auf den Heimvorteil seines Teamkollegen Christian Knees setzt, haben sich weitere internationale Top-Stars für die Deutschland Tour angekündigt. Die hochkarätige Startliste, die am Montag bekanntgeben wird, unterstreicht die Bedeutung der neuaufgelegten Rundfahrt. „Ich habe die Bayern-Rundfahrt zweimal gewonnen und fahre wirklich gerne die Rennen in Deutschland. Es ist ein wunderschönes Land und es macht mir Spaß, dort zu sein.", freut sich der Thomas auf den Start der Deutschland Tour am 23. August.

Weiterlesen

Offizielles Roadbook online!

Das offizielle Roadbook der Deutschland Tour 2018 ist jetzt online zum Lesen und Downloaden verfügbar.

Zum Roadbook

Die Newcomer Tour:

 

Für die Fahrerinnen geht es über 5 Runden à 9,5 Kilometern auf der anspruchsvollen Zielschleife der Elite in Merzig

Der weibliche Radsport-Nachwuchs bei der Deutschland Tour

Im Rahmen der Deutschland Tour findet am 25. August in Merzig, dem Zielort der dritten Etappe, die Newcomer Tour statt. Der weibliche Radsport-Nachwuchs der 17-Kategorie (Jahrgänge 2002 und 2003) wird sich über 47,5 Kilometer messen. Die Teilnehmerinnen der Newcomer Tour absolvieren fünf Runden von jeweils 9,5 Kilometern über die anspruchsvolle Zielschleife der Elite in Merzig. Die Newcomer Tour wird gemeinsam mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) und dem RSC Adler organisiert und als Bundesichtungsrennen mit internationaler Beteiligung veranstaltet. Mit der Klassifizierung als Sichtungsrennen nimmt die Newcomer Tour eine wichtige Rolle in der Nachwuchsarbeit des BDR ein.

Weitere Infos

Zeigt uns die besten Streckenpunkte!

Auf www.deutschlanddeinetour.de könnt Ihr weiterhin Eure Streckenvorschläge eintragen. Alle Streckenpunkte werden gesichtet und wenn sie im Umfeld der kommenden Deutschland Tour liegen auch berücksichtigt oder für die kommenden Ausgaben der Deutschland Tour hinterlegt. Alle Etappenorte wurden mittlerweile bekannt gegeben. Nutzt die Gelegenheit und sagt uns wo wir entlang fahren müssen, was und wo sind die Highlights.

Das sind unsere aktuellen Tourmaker(innen)!

Ihr seid Deutschland. Deine Tour. Das erste Festival rund um das Fahrrad, das von Euch mitgestaltet wird. Als «Tourmaker» seid Ihr nicht nur hautnah dabei, sondern drückt der Deutschland Tour auch Euren Stempel auf – so wie Anni und Carolyn, die ersten zwei Tourmakerinnen der Deutschland Tour 2018. Anni hat in der Kategorie «Ihr seid dran» das erste offizielle Trikot der Veranstaltung gestaltet, Carolyn ist als Bloggerin «Hautnah dabei».

Anni


Annis Design prägt die ersten Auftritte von Deutschland. Deine Tour. Im Frühjahr 2017 hat es ihr Vorschlag unter den fast 100 eingereichten Vorschlägen nicht nur in die Endrunde geschafft, sondern auch im Voting der Fans auf Facebook, Twitter und Instagram durchgesetzt. Entworfen hatte Anni das Trikot für ein Schulprojekt, in dessen Rahmen der Aufruf von Deutschland. Deine Tour. damit Teil des Lehrplans an der Designschule geworden ist. Als Siegerin hat Anni ihr neues Trikot nicht nur bei Eschborn-Frankfurt präsentiert, sondern war auch zum Finale der Tour de France in Paris.

Carolyn


Carolyn ist als Bloggerin für den Blick hinter die Kulissen von Deutschland. Deine Tour. verantwortlich. Sie hat sich dabei unter den zahlreichen Bewerbungen seit der Präsentation der Deutschland Tour am Ruhetag der Tour de France in Bern 2016 mit ihrer «Schreibe» und kritischem Blick durchgesetzt. Beim Radklassiker Eschborn-Frankfurt – Rund um den Finanzplatz war Carolyn bereits selbst im Jedermannrennen am Start. Künftig wird sie die Projektleitung bei verschiedenen Terminen begleiten, uns bei den Planungen über die Schulter schauen und auf ihrem Blog ciclista.net berichten.